7 nachhaltige Häuser für ein glückliches Familienleben

Nachbarschaftliche Siedlung

Ein kurzer Fussweg führt entlang liebevoll gestalteter Vorgärten zu den Hauseingängen. Vor jedem Haus liegt ein lauschiger Sitzplatz, der zum Verweilen einlädt – ein herrlicher Ort, um den Morgenkaffee zu geniessen oder am Nachmittag mit den Kindern die Hausaufgaben zu machen. Auf der Südseite der Häuser liegen die privaten Gärten mit einem weiteren Sitzplatz.

Die beiden Baukörper bestehen aus vier bzw. drei Häusern. Dazwischen öffnet sich der grosszügige Gemeinschaftsplatz, der mit einem grünen Baldachin überdacht ist. Im Sommer ist es hier angenehm schattig und der Platz wird für dich und deine Nachbarn zum erweiterten Wohnzimmer. Tagsüber spielen die Kinder im Sandkasten oder kurven mit ihren Velos um die Sitzbänke herum. Abends trifft man sich auf einen Nachbarschafts-Apéro oder einen Grillplausch mit Freunden.

Die Siedlung ist naturnah bepflanzt. Zusammen mit den Gärten auf den Nachbargrundstücken entsteht eine zusammenhängende Grünfläche. Zwischen Bäumen, Sträuchern und Gräsern kreucht und fleucht es und das ganze Jahr über blüht etwas. Vögel zwitschern von den Dächern oder jagen durch den Abendhimmel.

Smarte Grundrisse

Häuser A bis F

Über den Hauseingang gelangst du direkt in die offene Küche. Durch das grosse Fenster über dem Spülbecken hast du einen schönen Ausblick in euren Vorgarten. Die Küchenzeile mit dem Herd und den gegenüberliegenden Garderoben- und Hochschränken geht nahtlos in eine Bank über, die mit dem Küchentisch die Sitzecke bildet. Von der Küche aus führt eine Treppe ins Untergeschoss, wo sich neben dem Gäste-WC mit Waschmaschine/Tumbler zwei Hobbyräume befinden.

Von der Sitzecke aus führen wenige Stufen ins höher gelegene Wohnzimmer. Es ist nach Süden orientiert und hat eine raumhohe Fensteröffnung zum Garten hinaus. Durch die offen gestalteten Grundrisse mit einer eindrucksvollen Raumhöhe von 2,65 bis 2,80 m fällt von beiden Seiten viel Tageslicht ins Erdgeschoss.

Über eine gewendelte Treppe gelangst du ins Obergeschoss, wo sich ein Zimmer und ein Bad mit Dusche, sowie – wiederum ein paar Stufen höher gelegen – ein zweites Zimmer befinden.

Das darüber liegende Dachgeschoss ist ein ideales Reich für die Jüngsten im Haus. Die Räume ragen bis ins Dach und verfügen jeweils über eine lauschige Schlafgalerie.

Haus G

Haus G ist ähnlich aufgebaut wie die Häuser A bis F, besitzt jedoch eine dreiseitige Orientierung und einen freien Blick auf Nachbars Obstbäume.

Full 1 Full 5 Full 3
Nummer
Stockwerk
Zimmer
Wohnfläche WFL
Aussensitzplatz
Grundstück
Preis
Status
Haus A
UG, EG, OG, DG
5.5
163,0 m2
30,0 m2
158,0 m2
CHF 1'135'000
Haus B
UG, EG, OG, DG
5.5
163,0 m2
30,0 m2
158,0 m2
CHF 1'145'000
Haus C
UG, EG, OG, DG
5.5
163,0 m2
28,0 m2
158,0 m2
CHF 1'145'000
Haus D
UG, EG, OG, DG
5.5
163,0 m2
39,0 m2
158,0 m2
CHF 1'155'000
Haus E
UG, EG, OG, DG
5.5
163,0 m2
38,0 m2
158,0 m2
CHF 1'155'000
Haus F
UG, EG, OG, DG
5.5
163,0 m2
31,0 m2
158,0 m2
CHF 1'155'000
Haus G
UG, EG, OG, DG
5.5
153,0 m2
49,0 m2
156,0 m2
CHF 1'125'000
Hobbyraum 1
UG
1
CHF 39'000
Hobbyraum 2
UG
1
CHF 39'000
Parkplatz (Carport)
EG
CHF 25'000
Verfügbar
Vorreserviert
Reserviert
Verkauft

Bemerkung zur Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist ein grosses Wort. Du lässt Taten folgen. Euer Haus ist aus Holz gebaut und damit per se ressourcenschonend. Die Gebäudehülle ist nach den Anforderungen des Minergie Standards dimensioniert.

Weil Holzbauten mit geringeren Wanddicken auskommen als konventionelle Massivbauten, wird Konstruktionsfläche in wertvolle Wohnfläche umgewandelt.

Eine zentrale Wärmepumpe sorgt mittels Bodenheizung für Wärme im Winter oder Kühlung im Sommer („Freecooling“).

Elektrizität erzeugt ihr über eine Photovoltaikanlage auf dem Dach, welche die Gelterkinder Sonne in Energie umwandelt. Und wir wissen ja: Gelterkinden hat praktisch nie Nebel (das sagt jedenfalls die Gemeinde auf ihrer Webseite).

Durch den bewussten Verzicht auf eine Autoeinstellhalle verschwendest du keine unnötige graue Energie und dank der cleveren Grundrissgestaltung, nutzt du jeden Quadratmeter Wohnfläche optimal aus.

Bemerkung zu den Flächenangaben

Bei den Wohn- bzw. Nutzflächen, Nebenräumen und Aussenflächen handelt es sich um Nettoflächen. Die tatsächlichen Flächen können geringfügig von den Plänen abweichen.

Bemerkung zur Grundstücksfläche

Auf dem Grundstück wird Stockwerkeigentum begründet. Der Grundstücksanteil entspricht eurem Anteil an der Gesamtparzelle. Eure privaten Aussenräume sind über Sondernutzungsrechte nur euch vorbehalten.

Bemerkung zu den Parkplätzen

Zu jedem Haus kann ein überdeckter Parkplatz dazugekauft werden. Weiter stehen zwei Besucherparkplätze zur Verfügung.

Das Haus kann auch ohne Parkplatz gekauft werden. Ausserdem wurden uns in der Nachbarschaft Parkplätze zur Miete zugesichert.

Downloads